WOHNANLAGEN

Behagliche Wärme aus dem Boden
ENERCRET_Großmorgenstraße
ENERCRET_Lustenau
ENERCRET_Zahnradfabrik FHF
ENERCRET_CH-Einsiedeln_Schlüsselmatte-19
ENERCRET_CH-Altendorf_Mühlebach_2

Wohngebäude haben in der Regel 2/3 Heizwärmebedarf und 1/3 Brauchwasserbedarf. Nur selten werden moderne Wohnneubauten auch gekühlt, obwohl dies leicht möglich wäre und sogar die Effizienz der Erdwärme erhöhen würde.

Die Erdwärmeanlage wird so ausgelegt, dass sich der Boden während des Sommers so regenerieren kann, dass während des gesamten Winters die Anlage mit der Wärmepumpe geheizt werden kann.

In den letzten Jahren wurden vermehrt auch kleine BHKW eingesetzt um den Brauchwasseranteil an der Wärmelast zu decken. Unsere Experten sorgen für die richtige hydraulische Einbindung.

Referenzliste (Auszug)

 

Kaiserstrand (Lochau, Österreich)

Kehlerau (Dornbirn, Österreich)

Märstetten 1 (Märstetten, Schweiz)

 

Neue Heimat (Reuthe in Tirol, Österreich)

 

Peter Rosseggerstrasse 1&2&3 (Graz, Österreich)

Arbeiterheim Yanzhou (Yanzhou, China)

Bellagovista (Lachen, Schweiz)

 

Erlachstrasse 1-4 (Götzis, Österreich)

 

Finkernweg A - D (Kreuzlingen, Deutschland)

© 2020 by Atelier Energiezukunft AG

  • Facebook - Grey Circle